Frühstück unter Pharaonen – Foul Medammes Ägyptens Nationalgericht

DSC03936Luxor im 21.Jahrhundert – Die Mumie kehrt zurück

Gleißendes Licht bricht durch die porösen Schieferplatten und verdrängt die viertausend Jahre währende Finsternis. Auf schallendes Gelächter folgt genüssliches Schmatzen, Schlürfen, Schlabbern und dann erneut dieses widerlich gellende Lachen, das Knochen zu Staub zerbersten lässt.

Mit den ersten Grabräubern begann die Odysee. Erste Flatulenz Fahnen drangen bis in die letzte Zeile der antiken Ruhestätte, befielen Gestein und Grabkammer, wie ein Virus seinen Wirt. Ein steriler Mikrokosmos zerstört durch braune Puffbohnen binnen fünf Minuten.

Vorbei scheint es seitdem mit der Reise ins Jenseits. Seither liegt Tutanchamun nächtelang wach, weil der Gestank den Schlaf raubt und den Verwesungsprozess beschleunigt. Heute vier Dekaden nach seiner Regentschaft steht Ägypten vor dem Abgrund.

Dort wo einst Dattelmilch und Feigenmarmelade das Frühstück der stolzen Dynastie prägte, dominiert heute die Saubohne das Stadtbild um halb zehn. Foul Medammes kurz Ful oder frei übersetzt gekochte Bohne so heißt die Nationalspeise am Nil. Richtig gelesen, der gemeine Ägypter verdrückt Pferdebohnen auf Pitabrot bei Sonnenaufgafoul medammesng.

In unseren Breitengraden undenkbar. Man halte sich nur folgendes Szenario vor Augen:

Köln-Müngersdorf, 9.Klasse Brettergymnasium. Die coolen Kids stellen Dich auf dem Schulhof. Du, unterm Arm des größten Schergen mit dem kleinsten Hirn, Schwitzkasten, Kopfmassage. Als Lösegeld verlangt die Crew die liebevoll von Mutti geschmierte Butterstulle. Mit zitternden Händen rückst Du die Ware raus. Was passiert im Folgenden? Nach dem ersten Bissen ist die Gang über alle Berge und saugt Dich auch in Zukunft nicht mehr an. Bohnen auf der Stulle um halb zehn? Das muss ’n Freak sein! Besser fernbleiben! Solche Kanaillen kommen auch gerne mit Trenchcoat und Daddys Schützenfest-Flinte zum Mathe-Unterricht.

Zurück zu Anubis. Die Ägypter hingegen lieben und verehren ihre Bohne. Ich behaupte sogar, sie verehren die Ackerbohne mehr als ihre antiken Herrscher und deren Hinterlassenschaften, die dem Land die dringend benötigten Tourismus Devisen bringen.

Sie kommt nicht nur morgens zu Kardamon Kaffee auf den Tisch; beliebt ist sie auch bei sengender Mittagshitze zu Dattel und Wassermelone oder abends bei gemeinsamer Plattenschlacht im Kreise des Kartells.

Wir entscheiden uns für die jugendfreie Version; bei Abendrot unter Palmen zu Aubergine und Zucchini im Pitamantel.

DSC03940

Bohnen am Morgen – Katerstimmung und Sorgen

Das Gericht ist so dämlich einfach, ich könnte es zeichnen wenn ich es nur wollte….

Für alle Torfköpfe, Hau den Lukas Schausteller und Staplerfahrer dieser Nation folgt an dieser Stelle die porentiefe und fehlerlose Anleitung zum Nachbau.

Bohnen 24 Std. Wasserbad – Abspülen –Lorbeerblatt-Kochen bis die Bohnen weich wie Baby Schwarte sind-Zur Seite stellen

Nachfolgende Zutaten orientieren sich maßgebend an der Menge der Bohnen und Eurem künstlerischen Empfinden.

Zwiebel in reichlich(!) Olivenöl goldbraun braten, Kreuzkümmel und Knoblauch hineingeben – andünsten – Bohnen beisteuern – braten bis sämtliche Flüssigkeit den Bohnen entflohen ist – Pfeffer, Salz, scharfes Parikapulver einmengen – Fertig!

Wir richten an. In einer Schüssel 2EL Olivenöl aufs Ful gleiten lassen und dekorieren mit Zitronenspalten und frischer Petersilie.

Der Libanon serviert die Pferdebohnen mit einer Tahina-Knoblauch Sauce. Wahlweise auch zu Falafel. Beides passt vorzüglich.

Ferner darf bei keiner Mezze fehlen: Gurke und Tomate in Stücken.

Mögen die Götter Euer gnädig sein, denn Frevel Ful schmeckt und Tutanchamun hat ab heute Sendepause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s