Der Frühling ruft, der Stiefel lockt – Brokkoli Pasta

Brokkoli. Essen knallharte Schurken wirklich Brokkoli? Nun, Don Vegano tritt den Beweis an.
Grünes Gewissen und Mitleid für verwaiste Igelkinder auf der einen Seite, keine Gnade mit seinen Kontrahenten auf der anderen; für Don Calzone steht das in keinem Widerspruch.

Dieses Rezept ist schneller als der Finger am Abzug. Bei ähnlich tödlicher Wirkung. Wir zertrümmern einen Kopf Brokkoli in Mafia Manier und garen ihn fünf geraume Minuten. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. In selbigem Topf kochen wir 250gr Pasta nach Wahl al dente.

Wir lassen reichlich Olivenöl in einer Pfanne heiß werden. Geben anschließend Tomate – soviel uns der Sinn steht, Knoblauch in rauen Mengen und zwei frische Chilischoten hinein. Bei starker Hitze und akuter Brandgefahr eine Minute oder zwei braten. Den Brokkoli schmeißen wir nach Ablauf der Zeit auch hinein. Drei weitere Minuten bei starker Hitze den Brokkoli massakrieren, mit Röstaromen schmeckt das ganze extraordinär. Tropfnasse Pasta unterheben und in der Pfanne schwenken.

2014-03-09 12.30.19In der Regel bleibt dem Vegan-Paten keine Zeit für Dekoration. Das Geschäft ruft. Carpe diem! Für euch macht er eine Ausnahme.

Petersilie und Basilikum komplettieren das Syndikat. Finito!

Kinderleicht und lecker so kennen wir die Küche des Stiefel, so schätzen wir sie.

Der Pate ist schon wieder auf Achse und bringt ein paar Beutelschneider unter die Erde.

Euch eine gute Zeit auf der Terrasse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s